Werbehinweis

TopDatingTest.de steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von TopDatingTest.de ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

TopDatingTest.de ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Casual Dating

Unsere Erfahrungen mit CasualDatingClub.de - Abzocke oder echte Dates?

8.7

CasualDatingClub.de
Zur Seite

Der Praxistest ist da! Unsere CasualDatingClub Erfahrungen wareninteressant. Warum das so ist, findest du in den nachfolgenden Zeilen heraus.

CasualDatingClub im Test

Beginnen wir mit der Anmeldung. Bewegen wir uns auf die Startseite, springt uns zunächst eine überaus erotisch anmutende Frau in Spitzen-Dessous entgegen. Sex sells? Definitiv. Wir können aussuchen, ob wir ein Mann oder eine Frau sind. Ansonsten gibt es ausnahmsweise auch mal die Möglichkeit das Impressum, den Datenschutz, die AGBs und den Kontakt ganz unten auszuwählen. Das macht zumindest schon mal einen seriösen Eindruck. Der Hinweis, dass es sich auf der Webseite um „Handgeprüfte Profile für echte Kontakte“ handele, wollen wir selbst herausfinden. Also absolvieren wir den Ablauf der Registrierung auf CasualDatingClub, in der wir angeben müssen, wonach wir genau suchen. Die Kategorien „Fantasy, Echte Treffen, Chats, Bekanntschaften, Parties und Rollenspiele“ werden uns zur Auswahl gegeben. Wir wählen testweise alles aus und klicken uns nachfolgend durch eine grobe Auswahl unseres Aussehens durch. Das Prozedere des Standorts, des Alters und vom Beziehungsstatus erledigen wir im Halbschlaf. Das ist nichts neues und auf nahezu jeder Plattform ein üblicher Standard. Nachdem wir unsere Emailadresse bestätigt haben, bekommen wir auch schon Zugang zur Quelle der Gelüste. Auch hier werden uns wieder ein Haufen Fragen gestellt, die zum Beispiel das Profilbild betreffen. Alles aber optional, wohlgemerkt. 

Wie funktioniert CasualDatingClub?

Die neue Startseite des CasualDatingClub macht einen guten Eindruck. Die Farben sind stimmig und nicht aufdringlich. Ein seichtes Pink erfüllt den obersten Banner, der Zugang zu Nachrichten, Favoriten, Profilbesucher, Kontaktvorschläge und Profil ermöglicht. Sofort blinkt unser Postfach. Eine kurze Hoffnung keimt auf, dass wir schon jetzt von einem potenziellen Date angeschrieben wurden. Doch die Freude bleibt nicht lange erhalten, denn es handelt sich lediglich um eine automatische Nachricht vom Kundendienst. Eine Begrüßungsformel inklusive kurzer Anleitung. Nichts, das uns weiter interessiert. Schließlich sind wir schon ganz heiß auf die User dieser Plattform. Warum sonst sollte man sich hierfür anmelden? 

Zu unserer Rechten erhalten wir eine Vorschau der aktiven Mitglieder. Eine ziemlich große Auswahl an verschiedenen Personen und Altersgruppen. Alle Profilbilder verstecken sich hinter einer Pixelwand. Bei den Kontaktvorschlägen, wird man sicherlich fündig, denn hier wird nicht gegeizt. Ganz im Gegenteil, wir sind erstaunt von der großen Auswahl. Da kann sich eine Entscheidung schon mal schwer tun. Sobald wir allerdings eine Person anklicken, müssen wir leider feststellen, dass die Bilder für uns als kostenloser User nicht einsehbar sind. Das ist schade. 

Nun kommt ein Feature, das uns nicht ganz schlüssig ist. Wir können tatsächlich Nachrichten versenden. Jede Nachricht wird erfolgreich an den jeweiligen User verschickt. Jedoch bekommen wir sofort mitgeteilt, dass die Nachricht nicht gelesen werden kann. Erst wenn wir ein VIP Mitglied werden, erscheinen unsere Mitteilungen im Postfach des Gegenübers. Was für uns keinen Sinn ergibt, scheint für die Plattform eine raffinierte Taktik zu sein, um zahlende Kunden zu gewinnen. Verstehen müssen wir das nicht. Aber was kostet nun eine Mitgliedschaft? 1 Monat à 39,90€, 3 Monate à 29,90€ und 6 Monate à 27,90€, alles Stand Oktober 2020.

Unser Fazit: Wie sind die Erfahrungen mit CasualDatingClub?

Unsere Erfahrungen mit CasualDatingClub sind durchaus positiv mit einigen, wenigen Kritikpunkten. Es scheinen tatsächlich authentische User vorhanden zu sein. Der CasualDatingClub hat bei unserem Test eine Vielzahl an Profilen aufweisen können. Die Plattform ist modern und übersictllich und bietet sogar eine "Erfolgsgarantie". Kein Treffen? Geld zurück! Das klingt fair. Aber nur als zahlender Kunde kann hier ein Date gefunden werden, die kostenlose Mitgliedschaft ist hierfür (sowohl für Frauen als auch für Männer) eher ungeeignet.  

Alternativen in der gleichen Kategorie

CasualDatingClub.de Bewertungen:

  • 2021-08-23 12:32:48, Uwe Klimke (Man, 50)

    Reine Zeitverschwendung mit Fakes und schlechten Animateuren

    Bewertungen:

    Die Anmeldung geht ohne jegliche Verifizierung, aber zügig. Die Menüführung ist zumindest akzeptabel und einfach, obwohl man nicht selbst aktiv den angegebenen "Zielbereich" beauskunften kann, sondern Kontaktvorschläge vom Portal erhält. Massenhaft Reaktionen, aber viel zu viel vom Automaten und wirklich schlecht arbeitenden Animateuren in häufig üblem Deutsch. Die Übersicht bei der vielen Kommunikation aus dem ganzen Land behält man kaum. Daher habe ich dann auch automatische Vorstellungsnachrichten und Profilwerbung abgestellt und mich auf meine Stadt konzentriert. Von ca. 80 Profilen aus meiner Stadt kam keine einzige Reaktion. ALLE aus dem weiteren Umkreis von mir über Mail bzw. Whatsapp kontaktierten Personen stellten sich als Fakes heraus, die mich hauptsächlich nur auf weitere kostenpflichtige Seiten locken wollten. Teils zwei- und dreimal das gleiche Profilbild im Portal zu völlig unterschiedlichen Personen aus verschiedenen Städten. Fazit: schnell wieder kündigen und andere warnen!
    Zur Seite

Eine eigene Bewertung schreiben