Sugar Daddy Dating

Unsere Erfahrungen mit SugarDaddyFinden.com - Abzocke oder echte Dates?

8.7

SugarDaddyFinden.com
Zur Seite

In der heutigen Zeit gibt es für fast alles Plattformen. Die einen suchen den Mann fürs Leben, die anderen die heiße Affäre für zwischendurch. Und dann gibt es noch die, die einen Sugardaddy suchen – oder umgekehrt: ein Sugarbabe, das ihnen im Austausch für Geld, Luxus und Status alle Wünsche von den Lippen abliest. Und so wären wir bei Sugardaddyfinden, dem Erotik-Portal für Sugar Daddys und Sugar Babes. 

SugarDaddyFinden im Test

Die Registrierung auf SugarDaddyFinden selbst ist kein Hexenwerk. Es ist anfängerfreundlich gehalten. Man wählt erst mal aus, ob man der Mann, also Sugar Daddy oder die Frau, also Sugarbabe ist. Nach Angabe von Email-Konto, Profilbeschreibung, Nickname erhält man eine Mail mit einem Freischaltlink. Folgt man diesem Link, wird man direkt in die Plattform eingeloggt und kann den Rest seiner Präferenzen und Profilbeschreibungen vornehmen. Nun steht einem die Seite zur Verfügung.

Wie funktioniert SugarDaddyFinden?

Ist SugarDaddyFinden kostenlos? Muss ich zahlen? Die Anmeldung und generelle Nutzung der Seite ist kostenlos. In der Basis-Version ist neben der Anmeldung auch das Nachrichten empfangen, Kontaktvorschläge einsehen, Fotos hochladen und die Profilerstellung enthalten. Hier stößt sie aber bereits an das Ende der Möglichkeiten. Will man nun doch eine Nachricht schreiben, klappt das nicht. Aus diesem Grund, und um das volle Potenzial auszuschöpfen und zu erforschen, haben wir zum Test eine VIP Mitgliedschaft erworben. Preislich ist eine Mitgliedschaft im höheren Segment angesiedelt. Für 1 Monat zahlt man 39,90 €. Im 3-Monatspaket zahlt man 29,90 € pro Monat. Will man noch länger bleiben, sollte man zum 6-Monatspaket greifen, denn hier zahlt man lediglich noch 27,90 € pro Monat. Die Seite verspricht uns außerdem die „Erfolgsgarantie“. Wer kein Treffen erzielt, soll sein Geld zurück erhalten. Denn geworben wird mit echten sinnlichen Begegnungen, keinem Risiko und garantierten Kontakten. Ob man sein Geld auch wirklich zurück bekommt, haben wir jedoch nicht getestet. Jedoch haben wir bisher von keinen negativen Erfahrungen gehört.

In einer VIP Mitgliedschaft sind viele Vorteile enthalten. Wir können nun Nachrichten lesen (was vorher überhaupt nicht einmal möglich war!) und unbegrenzt viele selbst verfassen. Allgemein ist nichts mehr eingeschränkt, was vorher gesperrt war. Alle Bilder können bis ins kleinste Detail eingesehen werden, unsere Profilbesucher können ausgespäht werden, wir können Favoriten anlegen und verwalten, und unser Profil bekommt eine VIP Kennzeichnung. So weiß jedes Mitglied, dass wir für unsere Suche nach Sugarbabes Geld in die Hand genommen haben und uns folglich auch nicht davor scheuen Scheine zu verteilen, wenn es um die Babes geht. 

Unser Fazit: Wie sind die Erfahrungen mit SugarDaddyFinden?

Unsere SugarDaddyFinden Erfahrungen haben uns einiges gelehrt. Wer sich selbst als Sugar Daddy bezeichnet, kommt nicht drumherum Geld auszugeben, sonst kann man sich den Weg auf diese Plattform gleich sparen. Um effektiv passende Babes zu finden, die deinen Vorstellungen entsprechen, musst du dir eine VIP Mitgliedschaft zulegen. Du wirst auf das ein oder andere Fake stoßen, aber wir haben auch überrascht festgestellt, wie viele authentische Frauen auf dieser Seite angemeldet sind, die wirklich ernsthaft nach einem Daddy suchen. Wer die nötige Ausstrahlung hat, oder auch nur das viele Geld, wird keine großen Probleme haben, erfolgreiche Treffen zu vereinbaren. Und bei wem‘s doch nicht klappt, dem bleibt immerhin noch die angepriesene Erfolgsgarantie. In diesem Sinne vergeben wir vorsichtig einen Daumen nach oben.

Eine eigene Bewertung schreiben